die Hauptseite

DIE FERTIGUNGSGERECHTHEIT DER MÖBEL




UA - DE - BY - ES - FR - EN

die Fertigungsgerechtheit der Möbel - der Begriff, der erfassend die breite Palette der Fragen des Produktions- sowohl Wirtschaftscharakters als auch schließlich die Qualitäten und die Selbstkosten der Produktion bestimmt. Der Maler-Konstrukteur schon in der ersten Etappe der Projektierung denkt daran, wie das Erzeugnis herstellt werden wird, inwiefern diese oder jene Form, die dem Material gegeben wird, wie die Details bearbeitet werden werden, auf welcher Ausrüstung, mit welcher Genauigkeit und der Sauberkeit technologisch ist, wie die Montage und die Ausstattung der Erzeugnisse erfüllt werden wird.

GUBI

tritt der Maler-Konstrukteur wie der Vermittler zwischen der Projektierung und der Produktion der Möbel dabei auf, im Verlauf der Projektierung die technologischen Bedingungen der Herstellung des Erzeugnisses, zulassend bildend, die schöpferischen Ideen mit der notwendigen Fülle zu realisieren. Es fordert vom Maler-Konstrukteur des Wissens der Materialien und der modernen Technologie ihrer Überarbeitung in die Erzeugnisse. Das Künstlerische-Konstruktionsprojekt spiegelt deshalb nicht nur die materielle Struktur des Erzeugnisses wider, sondern auch gibt die Vorstellung über die Technologie seiner Herstellung, d.h. Ist ein technologisches Modell des Erzeugnisses, das die Realisierung der technologischen Möglichkeiten der Produktion erlaubt. Ein Ergebnis der technologischen Durcharbeitung der Form und der Konstruktion im Laufe des künstlerischen Konstruierens der Möbel ist das Erzeugnis, entsprechend den technologischen Anforderungen der modernen Produktion.

klärt sich die Fertigungsgerechtheit der Möbel von den folgenden Hauptfaktoren:

1) der richtigen Auswahl der Materialien, d.h. Von der Berücksichtigung der funktionalen und konstruktiven Übereinstimmung des Materials der Form, der Rationalität der Umfänge der Details und der Ausgangsmateriale mit der Nutzung der spezifischen Eigenschaften der Materialien in ihrer Wechselwirkung miteinander, gewährleistend die Zuverlässigkeit der Arbeit des Erzeugnisses, der Wirtschaftlichkeit ihrer Nutzung;

2) der Verkleinerung des Umfanges der mechanischen Bearbeitung vom Schneiden mittels der Nutzung der mehr produktiven Behandlungsarten (zum Beispiel, gnutja mit dem gleichzeitigen Zusammenkleben, des Pressens, des Stanzens und anderer Prozesse für die Details und die Knoten aus dem Holz und den Holzmaterialien; das Schweißen, des genauen Gießens, der Bearbeitung vom Druck für die Metallwaren; ekstrusii, der pneumatischen und Vakuumformung für die Erzeugnisse aus den Plasten usw.);

3) der Einfachheit und der ästhetisch zweckmässigen Form, die schaffend die Möglichkeit der Herstellung der Erzeugnisse auf den Werkbänken der allgemeinen Bestimmung und den Massencharakter der Produktion auf Grund von modernen wyssokomechanisirowannych die technologischen Prozesse gewährleistet;

4) der rationalen Beschränkung der Zahl der Oberflächen mit den hohen Forderungen zur Genauigkeit und der Sauberkeit der Bearbeitung. Die Genauigkeit der Bearbeitung ist ein Charakter der Übereinstimmung der gültigen Umfänge des Details, des Knotens, des Erzeugnisses, bekommen im Laufe der Bearbeitung, nominell, t. je.prinjatym den Umfängen der Konstruktion aufgrund der Berechnung oder nach den konstruktiven Gründen. Die Genauigkeit der Bearbeitung wird vom Toleranzsystem und der Landungen - gost 6449-76 ' die Erzeugnisse aus dem Holz und den Holzmaterialien reglementiert. Die Zutritte und die Landungen ', gost 7713-62 ' die Zutritte und die Landungen. Die Hauptbestimmungen ', gost 11710-66 ' die Zutritte und die Landungen der Details aus den Plasten ', sowie den Fachstandards OST 2Н 31-2-76 ' die Zutritte und die Landungen ', OST 13-29-74 ' die Zutritte und die Landungen in derewoobrabotke. Die Zutritte der Winkelumfänge ' u.a. charakterisiert die Sauberkeit der Bearbeitung der Oberfläche die Stufe der Übereinstimmung ihrer Form den theoretisch glatten Oberflächen. Klärt sich gost 7016-82 ' die Unebenheit der Oberfläche. Die Klassifikation und die Bezeichnung ', gost 2789-73 ' die Unebenheit der Oberfläche ';

5) der Rationalität der allgemeinen Zusammenstellung der Erzeugnisse, d.h. Von der Möglichkeit der Zergliederung auf die Montageeinheiten, der richtigen Auswahl der Montagebasen, der Möglichkeit der Montage an beliebigen Stellen ohne Anwendung der speziellen Ausrüstung;

6) der Nutzung in den Konstruktionen der standardmäßigen, normalisierten und vereinheitlichten Details und der Knoten. Die letzte Forderung hat die außerordentlich wichtige Bedeutung. Die existierende verbreitete Meinung davor, dass ' wo der Standard erscheint, dort stirbt das Schaffen ', ist in der Grundlage falsch und es ist mit dem Unverständnis des Prozesses der Standardisierung und der Normalisierung verbunden.

die Unterabschnitte dieser Seite:


Standartisazi
die Sphäre der Handlung der republikanischen Standards
die Unifizierung
das Niveau der Unifizierung
die Analyse der Schemen der Kompositionsstruktur
das Fachsystem der Unifizierung
die Qualität wesentlich rasmernoj die Einheiten
Tiporasmery vereinheitlicht schtschitowych der Elemente
Bestimmt die Wespe
die Reihenfolge der Projektierung des Satzes
das Fachsystem der Unifizierung